Ereignisse

25 Mär 2022
Schuleinschreibung

Elternbeirat

Die Mitglieder des Elternbeirats stellen sich vor:

Barbara Bartl

Ich bin 40 Jahre alt und bin vor fast 4 Jahren mit meinem Mann wieder zurück in sein Heimatort Walpertskirchen gezogen. Inzwischen haben wir 2 Kinder. Nora unsere Große besucht die 2te Klasse hier in der Schule und Antonia ist ein lebhaftes Krippenkind. Beruflich bin ich im Marketing tätig und starte dieses Jahr noch meine Freiberuflichkeit als Lerncoach in Erding. Dieses Jahr konnte ich weitere Erfahrungen im Elternbeirat der Krippe sammeln und habe bereits mit viel Engagement die Schule und die Schüler beim Testen unterstützt.  Zusätzlich leite ich seit diesem Sommer ehrenamtlich EKP-Gruppen im Ort und freue mich Mitglied im Kinderwaren-Basarteam von Walpertskirchen zu sein. Ich würde gerne sowohl die Schule als auch die Schüler weiterhin unterstützen und freue mich auf weitere spannende Aufgaben als Elternbeirat.

Ich freue mich darauf, die Schule unterstützen zu können und mich für das Wohl unserer Kinder einzusetzen.

Mein Name ist Diana Huber, ich wohne mit meinem Mann und meinen zwei Söhnen in Ringelsdorf. Beide Jungs besuchen die Grundschule. Ich engagiere mich als Vorstand in unserem Förderverein der Grundschule Walpertskirchen. Im Elternbeirat möchte ich weiterhin mitwirken, um die Schule bei verschiedenen Aktionen zu unterstützen, sowie Projekte, Anschaffungen etc. zu fördern und bei Problemen gemeinsame Lösungen zu finden.

Mein Name ist Silvana Lehder. Ich bin 37 Jahre und wohne mit meinem Mann und unseren 3 Kindern in Walpertskirchen. Beruflich bin ich an der Technischen Universitätsbibliothek München unter anderem in den Bereichen Benutzung, Open Access und Qualitätsmanagement tätig. Mein Sohn, Jonas, besucht die 5. Klasse an der Herzog Tassilo Realschule in Erding. Meine Töchter, Marie und Hanna, sind in der 1. Klasse an unserer Schule. Seit September 2020 bin ich im Elternbeirat als Kassier tätig, sowie seit juni 2021 als Kassier im Förderverein Grundschule Walpertskirchen e.V. Ansonsten wirke ich seit 2013 bei unserem Walpertskirchener Kinderwarenbasar mit und engagiere mich seit 2017 an den Kinderbibeltagen. Ich freue mich darauf, weiterhin die Schule unterstützen zu können und mich für das Wohl unserer Kinder einzusetzen.

Mein Name ist Andreas Polner, ich wohne mit meiner Frau und unseren 2 Kindern seit 2017 in Walpertskirchen. Unsere Tochter besucht inzwischen die 2. Klasse, ihr Bruder verbringt seine Zeit erstmal noch im Kindergarten. Beruflich bin ich seit vielen Jahren in den Bereichen IT-Management, IT-Sicherheit und Datenschutz unterwegs - Themen, die vermutlich auch nach der Pandemie im Schulalltag weiter an Wert gewinnen. Deshalb möchte ich mit meinem Wissen den Elternbeirat unterstützen. Ich war die letzten Monate als Testhelfer regelmäßig an der Schule und verlaufe mich deshalb auch nicht so schnell ;-)

Mein Name ist Sara Ernst. Ich wohne mit meiner Familie auf unserem Bauernhof in Neufahrn. Gemeinsam führen mein Mann und ich unseren landwirtschaftlichen Betrieb. Mein Sohn besucht die 6. Klasse und meine Tochter ist gerade in der 1. Klasse gestartet. Mir ist es wichtig im Elternbeirat mitzuwirken, denn nur eine starke Schulgemeinschaft kann den Kindern einen guten Raum für Freude am Lernen geben. Ich freue mich bei Aktivitäten rund um die Schule mitzuhelfen, damit die Kinder sich an der Schule wohlfühlen.

Mein Name ist Michaela Räpple, ich bin 41 Jahre alt und wohne mit meinem Mann und meinen zwei Töchtern in der Ahornstr. in Walpertskirchen. Meine Große wurde dieses Jahr eingeschult und besucht die 1. Klasse, meine Kleine geht in den Kindergarten. Ich bin als Projektkoordinatorin im Bereich Marktforschung für Pharmaunternehmen tätig. Nebenberuflich unterstütze ich den Dachverband Clowns in Medizin und Pflege e.V., einen gemeinnützigen Verein der Clownsbesuche in Kinderkrankenhäusern sowie Alten- und Pflegeeinrichtungen organisiert. Bisher war ich mehrere Jahre Elternbeirat im Kindergarten..

 

Der Elternbeirat ist per Mail zu erreichen. Er ist Ansprechpartner sowohl für die Schule als auch für Eltern, wenn Probleme an ihn herangetragen werden.

Im Laufe des Schuljahr hat der Elternbeirat einiges organisiert:

  • Unterstützung am 1. Schultag
  • Unterstützung bei der Schuleinschreibung
  • Nikolaus für die Schulkinder
  • Kuchenverkauf beim Kinderwarenbasar
  • Mailbenachrichtigungen für Eltern
  • SMS-Benachrichtigungen für Eltern
  • Betrieb des Servers für die Schule
  • Das Gesunde Frühstück
  • Unterstützung beim Sommerfest

Der Elternbeirat finanziert sich aus Spenden und zum Beispiel durch einen Kuchenverkauf beim Kinderflohmarkt.

 



Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von
uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät
gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der
Internetseite gültig sind („session-cookies“).
Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres
Besuchs unserer Internetseite.